Gebundene Energien freisetzen

Das ist der letzte Beitrag im heurigen Jahr und das Thema "Gebundene Energien freisetzen" könnte nicht passender sein.

 

Wir stehen an der Schwelle zu einer neuen Dekade (laut Maya-kalender die 'Goldene Dekade') und wir sind dazu eingeladen, unsere gesamte Vergangenheit das sein zu lassen, was sie ist:

VERGANGEN.

Nur unsere Vorstellung davon lässt sie immer wieder aufleben und bringt manchmal den Schmerz und das Leid von Früher hierher in unsere Gegenwart. Das geschieht aber nicht ohne tieferen Sinn, weil jede schmerzliche Erinnerung, jede Situation in der emotionaler Schmerz in uns angetriggert wird, uns auch die Chance bietet, diese angestauten Emotionen endlich zu heilen und die darin gebundene Lebenenergie wieder freizu-setzen.

 

Die letzten Monate dieses Jahres waren prädestiniert dazu, sich von altem Schmerz zu befreien, und auch in den kom-menden Tagen, bis zum Jahresende, wirken sehr starke reinigende und heilende Energien.

Vor einigen Tagen hatte ich ein sehr intensives Erlebnis, bei dem ich ganz klar spüren konnte, wie sich angestaute Emotionen auf unser (Er-)Leben auswirken. Das ist auch meine Motivation für diesen Beitrag, in dem ich dir ganz konkret aufzeigen möchte, was gebundene Energien bewirken und wie wir sie lösen können.

 

Warum spreche ich von gebundenen Energien?

Weil angestaute Emotionen deine Lebensenergie (in sich) binden. Wenn du dir einen Fluss vorstellst, wäre die gestaute Emotion ein Hindernis darin, z. B. ein Stein, um den der Fluss ab jetzt herumfließen muss.

Wenn da ein Stein im Flussbett liegt, ist das sicher kein Pro-blem, aber im Laufe unseres Lebens füllen wir unser Flussbett mit vielen Steinen voll, und irgendwann wird aus dem frei-fließenden Fluss ein armseliges, kleines Rinnsal.

Unsere Lebensenergie kann nicht mehr frei fließen und wir fühlen uns müde, erschöpft und, im wahrsten Sinn des Wortes, energielos. Hält dieser Zustand längere Zeit an, wird Krankheit die Folge davon sein.

Das muss nicht gleich etwas Dramatisches sein, aber sehr viele Menschen jenseits der 60 haben z. B. zu hohen Blutdruck, was nicht nur auf eine ungünstige Ernährung zurückzuführen ist. Das Blut steht auch für den freien Fluss unserer Freude, und wenn dieser stockt, entsteht Druck.

Das ist nur ein Beispiel, und ich möchte jetzt nicht auf diverse Symptome eingehen, aber meiner Ansicht nach ist der gesamte, in unserer Kultur viel zu frühe Alterungsprozess, schlicht auf einen Mangel an Lebensenergie zurückzuführen.

Als Kinder hatten wir Energie ohne Ende. Unsere Emotionen waren frei im Fluss und wir konnten den ganzen Tag über spielen und herumtollen. Im Laufe unseres Heranwachsens lernten wir aus Angst vor negativen Konsequenzen unsere Emotionen immer mehr zu unterdrücken.

Ein Stein nach dem anderen füllt das Flußbett unserer Lebens-energie, bis mit 70 oder 80 Jahren nur noch ein Rinnsal vorhan-den ist. Schon lange vorher leiden wir an diversen Verspannun-gen, Rückenschmerzen (Volkskrankheit) und anderen Sympto-men, weil unsere Wirbelsäule und unser ganzes System blo-ckiert sind. Die Lebensenergie kann nicht mehr frei durch uns fließen.

Aber das muss nicht so sein!

Wenn wir wieder zu den fühlenden Wesen werden, als die wir gemeint sind, können diverse Beschwerden ganz schnell ver-schwinden und unsere Lebensenergie wieder in Fluss kommen.

 

Vor ein paar Tagen habe ich an meinem eigenen Körper erlebt, wie es sich anfühlt, wenn alte Ängste und andere gespeicherte Emotionen wieder in Fluss kommen. Ich nahm schon einige Tage vorher wahr, dass sich im Bereich meiner Lendenwirbelsäule Verpannungen bemerkbar machten, die sich auch durch meine Yogapraxis nicht lösen ließen. Alles ver-krampfte sich und Schmerzen waren die Folge davon.

Schließlich wurden durch ein Ereignis alte Ängste und Schuld-gefühle angetriggert, die sehr intensiv waren. Es war auch ein intensiver Prozess, sich auf diese Gefühle einzulassen und mit ihnen zu atmen. Während dieser Zeit konnte ich spüren, wie sich Blockaden in meinem unteren Rücken lösten und die Energie wieder zu fließen begann. Es war sehr befreiend, und der ganze Körper war am nächsten Tag energiegeladen und super beweglich.

 

Es ist so schön, wenn wir uns Stück für Stück unsere Lebens-energie wieder zurückholen, und das ist auch das Geschenk, das in jeder emotional herausfordernden Situation enthalten ist.

Gerade jetzt zu den Feiertagen bietet sich wieder einmal für viele Menschen die Chance, alte Verletzungen, altes Trauma, zu heilen. Gerade die Menschen, die uns am nächsten sind, haben die Fähigkeit, genau die richtigen Knöpfe bei uns zu drücken. Und wir haben die Möglichkeit, diesmal anders mit der Situation umzugehen.

Wie geht das?

 

Bleib' bei dir!

Bleib' bei dir, wenn du spürst, dass Intensität aufkommt.

Wenn jemand etwas Unangenehmes zu dir sagt, bleib' bei dir
und fühle was da ist. Niemand kann dich verletzen oder belei-digen, wenn in dir nicht schon etwas ist, das darauf reagiert. Schieß' nicht gleich mit Worten zurück, rechtfertige dich nicht, bleib' bei dir, atme und fühle. Sei der Raum für die Intensität. Du bist nicht dieses Gefühl, du bist der Raum, in dem alles stattfindet. Du bist alles - außen und innen - und begegnest immer nur dir selbst.
Bleib' auch bei dir, wenn sich in deinem Inneren Emotionen zeigen. Gerade jetzt im Winter ist es nicht so leicht, sich von sich selbst abzulenken. Sport betreiben, Freunde treffen, ins Kino gehen sind schöne Dinge, wenn wir sie aus der Freude heraus tun und nicht deshalb, weil wir es mit uns selbst nicht
aushalten. Vielleicht willst du einen Tag mit dir in die Stille gehen, kein Smartphone, kein Fernsehen, auch keine Hausar-beit oder lesen, einmal gar keine Ablenkungen.

Nur du mit dir.

Sei dir sicher, nach einem halben Tag wird es intesiv.

Und dann bleib' da, bei dir und mit dir und fühle was sich zeigt.

Der Lichtnahrungsprozess ist eines der stärksten Werkzeuge, die es gibt, weil er uns sehr intensiv mit unseren angestauten Emotionen in Verbindung bringt.
Wird das Essen reduziert, erscheinen sehr bald Intensitäten, und wir haben immer die Wahl, uns der Herausforderung zu stellen oder zu kompensieren (was manchmal durchaus sinnvoll sein kann!). Wenn alle angestauten Emotionen auf einmal ge-fühlt werden müssten, würde das unser System überfordern.
Aber im Laufe der Zeit fühlen wir uns immer sicherer im Um-gang mit intensiven Emotionen, bis wir irgendwann die innere Stärke entwickelt haben, auch unsere tiefsten Traumatisierun-gen fühlen zu können. Wir können mit der Intensität sein, weiteratmen und weiterfühlen. Wir bleiben präsent.

Es kann sich so anfühlen, als würdest du der Sand in einer Sand- uhr sein, der durch den engsten Teil des Glases durchmuss. Es wird eng und finster, die Angst wird stärker, aber dann bist du durch, und auf der anderen Seite wartet die Liebe auf dich und du bist wieder ein Stück heiler und ganzer.

Der Zuwachs an Lebensenergie ist ganz stark spürbar und du fühlst dich lebendig und frei.

Deshalb habe ich heuer ein ganz besonderes Weihnachtsge-schenk für dich!

Ich wünsche mir, dass immer mehr Menschen wieder einen natürlichen Zugang zu ihren Emotionen finden, ihre Lebens-energie freisetzen und ganz in ihre Kraft kommen.

 

Mein Weihnachtsgeschenk an dich:
Ich schenke dir 50% Rabatt auf meinen nächsten Gruppen-kurs (Kursbeginn am 10. Jänner 2020) und auf alle Einzel-begleitungen, die bis 31. Dezember 2019 gebucht und bezahlt werden! Mach' 2020 zum besten Jahr deines Lebens!

 

Ich danke dir dafür, dass ich dich auch dieses Jahr wieder be-gleiten durfte. Es freut mich sehr, wenn meine Beiträge dich berührt und inspiriert haben und du deinem wahren Sein ein Stück näher gekommen bist.
Über deinen Herzensbeitrag in Form einer Spende würde ich mich auch sehr freuen.
Ich danke dir schon jetzt dafür und wünsche dir und deinen Lieben lichtvolle Weihnachten und einen guten Start ins Neue Jahr!

(Wenn du weder Paypal noch eine Kreditkarte hast, schreibe mir gerne eine E-mail und ich schicke dir meine Kontonummer.)

Wenn du endlich mehr Freiheit, Freude und Leichtigkeit mit dem Essen haben möchtest, dann komm in meine "Seelengenährt-Lichtnahrungsbegleitung"!

  • Willst auch du raus aus der Abhängigkeit essen zu müssen?
  • Willst du mit Leichtigkeit Essen genießen, wenn du gerade Lust dazu hast?
  • Spürst du, dass für deinen Körper zu viel Essen eine Belastung ist und er mit Beschwerden darauf reagiert?
  • Sehnst du dich nach Wahlfreiheit, mehr Leichtigkeit, Vitalität und Energie ohne Ende?

Dann bist du hier genau richtig! Du lernst, wie du mit viel weniger Essen auskommst, mehr Energie hast und deinem Körper mit einfachen Übungen hilfst, sich immer mehr an die kosmische Nahrungsquelle anzuschließen.

Als exklusives Einzelcoaching jederzeit buchbar!

Der nächste Gruppenkurs findet vom 10. Januar bis 6. März 2020 statt. Hier findest du das Kursprogramm. Ich freu mich auf dich!