Den Körper regenerieren

Heute möchte ich direkt an den Beitrag von voriger Woche anschließen und einige Erkenntnisse mit dir teilen, was sich, meinem Empfinden nach, in den letzten Wochen und ganz besonders seit den 2 'Finsternissen' im Juli stark verändert hat. Diesmal möchte ich mehr auf den energetischen Aspekt eingehen, weil sich da für mich, im wahrsten Sinne des Wortes, Welten (oder Dimensionen) verändert haben. Was früher müh-sam durchgeackert werden musste, läuft jetzt fast von selbst - wenn die Absicht dahinter stimmt.

Und da sind wir schon beim Stichwort 'Absicht'.

Ist dir schon aufgefallen, dass sich deine Absichten immer schneller manifestieren?

Vielleicht willst du jemanden anrufen und ein paar Minuten später klingelt das Telefon und die Person meldet sich oder du
willst etwas Bestimmtes kaufen und gerade das ist im Angebot. Diese 'Zufälle' häufen sich bei mir in letzter Zeit, dass es wirklich bemerkenswert ist. Natürlich bin ich durch die Ereignisse der vergangenen Wochen auf diese Synchronizitäten sensibilisiert und 'erwarte' sie zu sehen.

Vielleicht willst auch du vermehrt danach Ausschau halten und dich vom Leben überraschen lassen.

Was ich damit sagen will, ist, dass Dinge, auf die wir unseren Geist, unser Augenmerk, richten, immer schneller in unserer Realität erscheinen - wenn, ja wenn auch das entsprechende Gefühl mit dabei ist. Damit meine ich eine gewisse Vorfreude, eine Zuversicht, dass das Gewünschte in Erscheinung treten wird und eine innere gefühlte Überzeugung, dass es schon existent ist und nur darauf wartet sich zu zeigen.

Diese 'Gefühlsmischung' ist schwer zu beschreiben, auf jeden Fall fühlt es sich leicht und mühelos an und die Intention kommt mehr aus dem Herzen als aus dem Verstand.

Natürlich erscheint erstmal ein Bild als Gedanke, was du gerne kreieren möchtest, gleich darauf ist aber ein Gefühl da, das dir zeigt, ob das Herz mit diesem Wunsch im Einklang ist. Fühlt es
sich leicht und weit an, kann es sehr schnell gehen. Fühlst du keine Resonanz oder gar ein unangenehmes Gefühl, wird das Herz diese Absicht nicht unterstützen. Und dann hilft es meiner Erfahrung nach auch nicht, wenn du hartnäckig versuchst, das Gewünschte 'herbeizudenken'. Gedanken haben nur einen ge-ringen Bruchteil der Kraft, die vom Herzen ausgeht.

Der Wissenschaftler Gregg Braden weist immer wieder darauf hin, welche enorme Kraft unserem Herzen innewohnt.

Wenn dich das näher interessiert, kannst du dir hier ein Interview anschauen:

Was ich damit sagen will, ist, dass diese Herzenskraft immer mehr zunimmt, vielleicht auch deshalb, weil sie immer mehr Menschen bewusst wird und weil es mittlerweile reicht, eine Absichtslinie zu setzen, um Dinge leicht und schnell verändern zu können (wenn dieser Schritt im Einklang mit unserem Herzen steht).


Vor ein paar Tagen habe ich wieder einmal mit Absichten experimientiert und habe mich dabei von meinem Herzen führen lassen. Was dabei herauskam, möchte ich hier mit dir teilen, weil es für mich eine wirklich phänomenale Erfahrung war. Generell bin ich zu der Erkenntnis gelangt, dass die einfachen Dinge oft die wirkungsvollsten sind - wenn sie sich auch noch leicht und mühelos anfühlen, umso besser. Es braucht keinen großen Schnick-Schnack, die Energie ist mittlerweile hoch genug, dass eine klare Absicht reicht, wenn du etwas kreieren willst.

Ich begann wie immer, Einflüsse aus dem kollektiven Feld abzulösen. Auch wenn mir bewusst ist, dass ich das alles BIN, bedeutet es für mich nicht, dass ich mich mit allen Energien, die da herumschwirren, beschäftigen muss.
Eine Absicht, die ich täglich setze, ist: "Wie fühlt es sich an, wenn das kollektive Bewusstseinsfeld, keine Wirkung und keinen Einfluss mehr auf mich und mein Feld hat?"

Wenn du magst, spiele mit diesem Satz und spüre, was sich in dir verändert.

Wenn ich diese Absicht setze, spüre ich Ausdehnung und Zen-trierung gleichermaßen sowie das Gefühl von mehr Präsenz. Manchmal dauert es ein bisschen, bis ich 'meine' Frequenz deutlicher spüre, manchmal geht es ganz schnell. Auf jeden Fall hatte ich an diesem Tag die Eingebung, mit meinem Körper zu arbeiten und einige Absichten dazu formulierten sich wie von selbst, leicht und mühelos. Vor allem das Gefühl dazu war wunderschön, leicht und freudig. Ich hatte das Gefühl, dass mein Herz regelrecht vor Freude hüpft, über diese einfache Möglichkeit, alte Belastungen loszulassen.

Ich werde dir hier die Sätze so weitergeben, wie sie zu mir gekommen sind und lade dich ein auszuprobieren, was es mit dir macht.

Wir gehen dabei immer über das Gefühl und deshalb ist die Einleitung immer gleich: "Wie fühlt es sich an ..." Wenn du magst, kannst du gerne eine Hand auf dein Herz-(Chakra) legen, das lenkt deine Aufmerksamkeit auf diesen Bereich, raus aus dem Kopf und mehr in deine Mitte.

Beginne mit der Ablösung von Belastungen aus dem kollek-tiven Feld (Satz oben). Solltest du zu den Menschen gehören, die glauben, dass das Unterbewusstsein nur positiv formulierte Sätze versteht, kannst du den Satz auch gerne umformulieren, zB " ... wenn ich frei von diesen Einflüssen bin."

 

Als nächstes setzen wir die Absicht, dass unser Körper alle Be-lastungen, die nicht zu uns gehören, abgibt. "Wie fühlt es sich an, wenn mein Körper alle Belastungen, negative Emotionen, all den Stress und auch körperliche Beschwerden und Schmerzen, die er von anderen Menschen, nichtphysischen Wesenheiten und aus dem kollektiven Feld übernommen hat, jetzt ganz leicht abgibt? Wie fühlt es sich an, wenn alle diese Energien meinen Körper jetzt verlassen?"

Und dann spür was sich verändert. Ich hatte das Gefühl, als wenn Tonnen von Belastungen abgeflossen sind.

 

Als nächstes klären wir alle Energien, die den Körper altern
lassen. "Wie fühlt es sich an, wenn all die Faktoren, alle Ein-flüsse, die meinen Körper altern lassen, meinen Körper jetzt einfach verlassen? Wie fühlt es sich an, vollkommen frei von diesen Einflüssen zu sein?"

 

Und dann lösen wir noch alle Energien ab, die den Körper daran hindern, sich zu regenerien und selbst zu heilen. "Wie fühlt es sich an, wenn all die Faktoren und Einflüsse, die meinen Körper bis jetzt daran gehindert haben sich vollkommen zu regenerieren und zu verjüngen, meinen Körper jetzt einfach verlassen?"

Lass dir Zeit und spüre die Veränderungen in deinem Körper. Vielleicht spürst du regelrechte Energiewellen, vielleicht auch nur subtile Regungen. Vertraue deinem Körper und befreie dich von jeder Vorstellung, wie es sein sollte.


Nachdem ich diese Absichten gesetzt hatte, fühlte ich mich so leicht und wunderbar, wie wenn ich auf Wolken schweben würde. Die Zeit ist reif und die Energie hoch genug, dass die reine Absicht, unterstützt durch die Kraft des liebenden Herzens ausreicht, um vieles zu verändern. Du kannst diese Absichten natürlich auch umformulieren und dazu benutzen, dich von körperlichen Beschwerden und Einschränkungen zu befreien. Die Grenzen sind dort, wo du sie dir setzt. Verbinde dich mit dem angenehmen Gefühl, das die Veränderung in dir auslöst und lass dich von deinem Herzen führen.


Auch im nächsten Beitrag werde ich über diese Möglichkeiten schreiben, aber mehr darauf eingehen, was die Hinderungs-gründe sein können, wenn eine Absicht nicht sauber durchläuft (das wirst du spüren) und wie unsere Emotionen und der Alterungsprozess in Zusammenhang stehen.

 

Viel Freude beim Ausprobieren und Genießen :-)!

Gerade jetzt, in dieser transformierenden Zeit, will sich dein Körper von alten Belastungen befreien und in eine neue Leichtigkeit und Lebendigkeit eintreten.

Eingespeicherte Emotionen beschleunigen den Alterungs-prozess viel mehr als äußere Faktoren, und werden sie erlöst, kann sich dein Körper regenerieren und verjüngen.

Im Kurs 'Junggeküsst' von Andreas Goldemann geht es darum, alle Energien, die uns vorzeitig altern lassen, abzulösen und unserem Körper so die Möglichkeit zu geben, sich zu regenerie-ren und wieder zu verjüngen.

Mehr Flexibilität, Lebensfreude und Ausgeglichenheit auf allen Ebenen ist das Ziel. Was gibt es Schöneres?

Hier kannst einmal gratis reinschnuppern und den Kurs, wenn er dir gefällt, auch kaufen:

Und wenn du endlich mehr Freiheit, Freude und Leichtigkeit mit dem Essen haben möchtest, dann komm in meine "Seelengenährt-Lichtnahrungsbegleitung"!

  • Willst auch du raus aus der Abhängigkeit essen zu müssen?
  • Willst du mit Leichtigkeit Essen genießen, wenn du gerade Lust dazu hast?
  • Spürst du, dass für deinen Körper zu viel Essen eine Belastung ist und er mit Beschwerden darauf reagiert?
  • Sehnst du dich nach Wahlfreiheit, mehr Leichtigkeit, Vitalität und Energie ohne Ende?

Dann bist du hier genau richtig! Du lernst, wie du mit viel weniger Essen auskommst, mehr Energie hast und deinem Körper mit einfachen Übungen hilfst, sich immer mehr an die kosmische Nahrungsquelle anzuschließen.

Als exklusives Einzelcoaching jederzeit buchbar!

Der nächste Gruppenkurs findet vom 9. August bis 4. Oktober 2019 statt. Hier findest du das Kursprogramm. Ich freu mich auf dich!