2019 - wie geht's weiter?

2018 - ein intensives Jahr geht langsam zu Ende.

Und wie geht's weiter?

Wie hast du dieses Jahr 2018 erlebt?

Wenn ich es mit einem Wort beschreiben müsste, würde ich das Wort "Innenschau" dafür wählen. Innenschau und Trans-formation in einer noch nie zuvor dagewesenen Tiefe.

Heute möchte ich meine Sicht auf das langsam ausklingende Jahr mit dir teilen und wie ich das kommende Jahr 2019 wahr-nehme - welche Qualitäten es uns bringt und auch welche Herausforderungen, Chancen und Möglichkeiten auf uns zu-kommen. Wie jedes Jahr um diese Zeit stimme ich mich auf die Energie des kommenden Jahres ein und versuche ein Gefühl
dafür zu bekommen, wie es in den kommenden Monaten wei-tergehen wird. Das sind natürlich meine ganz persönlichen Wahrnehmungen und Ansichten und wie immer lade ich dich dazu ein, das hier Geschriebene mit deinem Herzen zu prüfen und nur das für dich anzunehmen, was für dich stimmig ist. Vielleicht fühlst du dich auch inspiriert, zuerst selbst in die Energie des neuen Jahres hineinzuspüren und deine Wahr-nehmung danach mit den hier angebotenen Einsichten abzugleichen.

Schauen wir zuerst zurück auf 2018. Die letzten Monate, ganz besonders ab September, habe ich als sehr intensive und herausfordernde Zeit erlebt. Ich fühlte eine Kraft am Wirken, die einerseits liebevoll und unterstützend, andererseits aber auch sehr intensiv und aufwühlend war. Diese Energie floss in die tiefsten Winkel des Seins ein und brachte alles an die Ober-fläche, was bisher noch im Unbewussten lag. Emotionen, die wir schon vor langer Zeit abgespalten und verdrängt haben, aber auch Bereiche, auf die wir in dieser Tiefe bisher nicht schauen wollten. Bei mir zeigten sich Themen, die ich schon längst als "erledigt" abgehakt hatte noch einmal, aber in einer neuen Tiefe und mit neuen Erkenntnissen. Dies trug dazu bei, dass meine Sicht auf die Welt wieder ein Stück ganzheitlicher werden durfte. Auch stand nochmals Vergebungsarbeit auf dem Programm, wohl in dem Wissen, dass es nichts zu vergeben gibt, aber zur endgültigen(?) Erlösung von verletzten inneren Anteilen und lange "weggesperrten" Emotionen. Diese durften jetzt kurz und heftig da sein, um in der Liebe meines Bewusst-seins, meines wahren Seins, endlich erlöst und integriert zu werden.

Es kamen so viele unterschiedliche Hinweise, die genau auf diese Themen und Muster zeigten und gleichzeitig auch Erkenntnisse und mögliche Lösungen dafür.
Ein tiefes Durchdringen der eigenen Themen wurde ermöglicht, und wenn die Bereitschaft hinzuschauen da war, konnte sich auf der inneren Ebene sehr viel verändern. Vieles, was der Selbst-liebe noch im Weg stand, wurde aufgezeigt und ins Bewusstsein gebracht, um gesehen, geliebt und als positive Kraft integriert zu werden. So gab es für mich einerseits einige Höhenflüge und wunderbare Erfahrungen, andererseits aber auch tiefe Abgrün-de und eine nochmalige intensive Beschäftigung mit meiner Kindheit.

Die reinigende Energie dieses Jahres ist noch immer sehr wirk-sam und wird nach meinem Gefühl noch bis in die ersten Mo-nate des kommenden Jahres anhalten.

Also keine "Entwarnung", ich glaube, dass es noch einige Zeit turbulent bleibt :-)

Ich selbst sehe das mit einem lachenden und dankbaren und mit einem weinenden und "transformationsmüden" Auge. Nach jedem Prozess, durch den ich gehe, fühle ich mehr Leich-tigkeit und dass ich meinem wahren Kern, meinem wahren Wesen, immer ein Stück näher komme. Es fühlt sich wie eine Entfaltung im wahrsten Sinne des Wortes an, der Geburtspro-zess, in dem sich der Schmetterling aus dem Kokon quetscht. Das ist manchmal sehr anstrengend und braucht viel Energie.
Ich habe auch das Gefühl, dass dieses Jahr viele geplante äußere Aktivitäten wieder als Innenschau geendet haben, so als ob die nach Außen gerichtete Energie ähnlich wie ein Bumerang zu-rückkam und wieder innere Prozesse in Gang gesetzt hat. Rückblickend sehe ich das als sehr positiv an, denn wenn das
Fundament nicht stabil steht, wie soll dann darauf aufgebaut werden?

Meinem  Gefühl nach hält dieser intensive Reinigsprozess noch während der ersten Monate des Neuen Jahres an.

Wenn ich dann in den Frühling und Frühsommer 2019 hinein-spüre, fühle ich viel mehr Leichtigkeit und eine freudvolle, be-schwingte Energie. Ich glaube aber auch, dass im kommenden Jahr die alte und die neue Welt immer mehr auseinderdriften und jeder einzelne Mensch für sich die Wahl trifft, welchen Weg er einschlagen will. Das ist keine Wahl aus dem Verstand oder dem Willen heraus, sie setzt sich aus den vielen kleinen Ent-scheidungen zusammen, die wir täglich treffen.

Dienen meine Handlungen meinem Wohl, dem Wohl meiner Mitmenschen und Mitgeschöpfe und dem Wohl der Erde?

Wie ernähre ich mich?

Wie gehe ich mit mir selbst und meinen Mitmenschen um?
Wo gebe ich meine Energie, meine Aufmerksamkeit hin?

Wie richte ich mich jeden Tag aus?

Folge ich meinem Herzen, dem was für mich stimmig ist, bleibe ich bei mir? Oder gebe ich der Angstmacherei in den Medien oder negativen Menschen in meinem Umfeld meine Energie?

Es sind die vielen kleinen, täglichen Entscheidungen, die uns den Weg der Liebe oder den Weg der Angst gehen lassen.

Das Schöne daran ist, dass wir uns (noch) jederzeit ument-scheiden können, wenn wir merken, dass uns der Weg, auf dem wir gerade sind, nicht guttut.

Wie merken wir das?

An unseren Gefühlen! Sie sind unser innerer Kompass, in dieser stürmischen Zeit, nach dem wir uns immer wieder ausrichten können. Halte inne, atme ein paar mal tief durch und dann wähle etwas anderes. Frage dich: "Wie geht es besser als so?" und dann sei still und die Antwort wird zu dir kommen.
Es geht immer schneller und du kannst dich jederzeit auf die Liebe ausrichten, die immer für uns da ist und die du bist. Dieses innere Navigationssystem werden wir auch im kommen-den Jahr gut brauchen können, wenn es darum geht Unterschei-dungen zu treffen. Nicht zu verurteilen, sondern klar darin zu sein, welche Menschen, Umstände und Energien wir in unserem Umfeld haben wollen und welche nicht. Klarheit ist gefragt und vertrauen in unser inneres Wissen. Unsere Gefühle zeigen uns in jedem Moment, ob wir auf einem guten Weg sind oder nicht. Vielleicht werden wir uns im kommenden Jahr von einigen Men-schen oder Umständen trennen müssen, die uns nicht (mehr) gut tun. Dann ist es wichtig, ohne Verurteilung loszulassen und den eigenen Weg konsequent weiter zu gehen.


"Alles fällt an seinen Platz" ist für mich das Motto von 2019.

Ich habe das Gefühl, dass im zweiten Halbjahr 2019 eine gewisse Neuordnung stattfinden wird. Auf jeden Fall im Inneren, sodass sich für jeden, der dafür offen ist, neue Perspek-tiven zeigen. Ob diese Veränderungen auch schon im Außen sichtbar werden, da bin ich mir nicht ganz sicher. Wurde dieses Jahr das Fundament unseres Lebens bearbeitet und geklärt, können im kommenden Jahr die Aufbauarbeiten beginnen.Ich wünsche dir viel Freude mit diesem Ausblick und eine gute Zeit!

 

Wenn du merkst, dass dich alte Denkgewohnheiten und men-tale Muster immer wieder in die Vergangenheit ziehen, könnte der Kurs "Claim your brain" von Andreas Goldemann für dich interessant sein.
Andreas ist ein "medizinisch Intuitiver", der über Stimme und Bewegung belastende Emotionen aus dem Körper und dem Energiefeld lösen kann. Die Veränderungen sind im Körper und auch emotional sofort spürbar, der Körper entspannt sich und innere Ruhe breitet sich aus.
Bei "Claim your brain" geht es darum, belastende Emotionen, Muster und Prägungen, angefangen in der Schwangerschaft über die Kindheit bis ins Erwachsenenalter abzulösen und so im Kopf wieder frei zu werden. Du findest in diesem Kurs auch ein spezielles Video, mit welchem du an deinen persönlichen Themen arbeiten kannst. Ich bin immer wieder begeistert, wie leicht und schnell Veränderung geschehen kann.

Die Seelengenährt-Lichtnahrungsbegleitung gibt es zurzeit als exklusives Einzelcoaching zu Deinem Wunschtermin.

  • Willst auch du raus aus der Abhängigkeit essen zu müssen?
  • Willst du mit Leichtigkeit Essen genießen, wenn du gerade Lust dazu hast?
  • Spürst du, dass für deinen Körper zu viel Essen eine Belastung ist und er mit Beschwerden darauf reagiert?
  • Sehnst du dich nach Wahlfreiheit, mehr Leichtigkeit, Vitalität und Energie ohne Ende?

Dann komm in die Seelengenährt-Lichtnahrungsbegleitung! Hier lernst du wie du mit viel weniger Essen auskommst, mehr Energie hast und deinem Körper mit einfachen Übungen hilfst, sich immer mehr an die kosmische Nahrungsquelle anzu-schließen.

Bis Jahresende als exklusives Einzelcoaching buchbar.

Der nächste Gruppenkurs findet vom 11.01. - 02.03.2019 statt. Hier findest du das Kursprogramm. Ich freu mich auf dich!