Neue Erkenntnisse zur Lichtnahrung 5

Nachdem P.A. Straubinger über die Lichtnahrung aus wissen-schaftlicher Sicht gesprochen hat, möchte ich heute mit dir in die spirituelle Sichtweise eintauchen und der Frage auf den Grund gehen: "Was fasziniert Menschen zu allen Zeiten und in unterschiedlichen Kulturen an Lichtnahrung? Warum zieht
es meist feinfühlige Menschen so sehr zu dieser Lebensweise hin?"

 

Aus meiner Sicht ist es nicht unbedingt die Aussicht mit dem Essen aufhören zu können, dieses Motiv ist mir viel zu ober-flächlich. Du isst nicht mehr (oder du isst weniger), schön, aber was bringt dir das? Was ist die tiefere Motivation, die Men-schen antreibt, sich diesem (nicht immer angenehmen) Prozess zu unterziehen? Was treibt dich an, dich mit Lichtnahrung zu beschäftigen?

 

Wenn du magst, reflektiere erst mal für dich über diese Fragen, bevor du weiterliest.

So wie ich es wahrnehme, ist der wirkliche und tiefe Grund dafür, dass du dich danach sehnst, wieder ganz mit dem Leben (dir selbst) verbunden zu sein. Das bist du natürlich immer, aber du nimmst es (meistens) nicht wahr. Du suchst nach der Einheit aus der du gekommen bist, in der du immer geliebt, genährt und verbunden warst, mit allem was ist. Seit du denken kannst, fühlst du diesen Schmerz der Trennung, dass du dich als getrenntes Wesen, als allein und nicht mehr als

"All-ein(s)" wahrnimmst. Dabei hast du selbst diese Trennung erschaffen, und nur du selbst kannst sie wieder beenden, doch daran erinnerst du dich nicht mehr. Und jetzt suchst du nach dieser verloren geglaubten Verbindung. Meistens zuerst in den weltlichen Dingen, nur um festzustellen, dass sie dir oft nur kurz ein Gefühl der Freude und Verbundenheit vermitteln kön-nen. Du suchst diese Verbindung auch in anderen Menschen, gehst Beziehungen ein und stellst fest, dass dir kein anderer Mensch auf Dauer dieses Gefühl geben kann. Später suchst du in der spirituellen Welt und hast deine Suche damit "auf das nächste Level" erweitert. So ging es mir und so geht es ganz vielen Menschen, die ich kenne.

Du sehnst dich danach, diese tiefe Verbundenheit mit dem Leben wieder zu FÜHLEN.

Du möchtest einen Zustand erreichen, in dem du mit dem Leben fließt, wo alles leicht geht und du deine Verbundenheit mit allem was ist, wieder GANZ BEWUSST wahrnehmen kannst.

Eine Lebensweise, in der du in jeder Minute mit dem Leben in Kommunikation bist, in der dir die Synchronizitäten zeigen, dass du immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort bist.

Einen Zustand, in dem du erkennst, dass es keinen Zufall gibt, sondern dass dir immer genau das zu-fällt, was du momentan brauchst.

 

Wenn du wahrnimmst, dass die Welt da draußen nur ein Echo deiner inneren Welt ist und dass du die Dinge in deinem Leben erfährst, mit denen du auf Grund deiner Schwingung in Reso-nanz bist, dann wirst du damit aufhören, deine Erfahrungen zu bewerten und in Schubladen zu stecken. Gut und schlecht, richtig und falsch relativieren sich, wenn du dich wieder als integrierter Teil dieses einen Lebens wahrnimmst.
Danach sehnen sich so viele Menschen, können es aber nicht konkret in Worte fassen. Was sie spüren, ist eine tiefe Sehn-sucht nach Heimat, nach Verbundenheit und einem Ankom-men in ihrem wahren Selbst.

In den letzten Jahren machten sich immer mehr Menschen auf diese Suche und sprituelle Seminare werden gut besucht. Manche Menschen zieht es ganz konkret zur Lichtnahung hin, weil sie intuitiv spüren, dass das für sie eine Möglichkeit sein kann, diese Verbundenheit wieder zu erleben und fühlen zu können.


Wie schon einmal erwähnt, führt dich deine Seele immer zu der Erfahrung hin, von der sie sich die größte Entwicklungsmög-lichkeit verspricht. Es gibt so viele unterschiedliche Wege, um die Erfahrung der Einheit machen zu können, und Lichtnah-rung ist einer der intensivsten Transformationsprozesse, die uns  heute zur Verfügung stehen. Wenn du dabei bleibst und konsequent deinen Weg gehst, wirst du früher oder später bei dir selbst ankommen, in deinem wahren Sein. Du wirst alles anschauen und reintegrieren, was du ins Außen projeziert hast und wirst so alle Schleier entfernen, die dich bisher daran gehindert haben, dich wieder ein mit allem Leben zu fühlen.

 

Ich vergleiche das Leben gerne mit einem 3-D-Bild. Wenn du es oberflächlich betrachtest, siehst du nur unzusammenhängende Muster und Formen. Erst wenn du mit dem richtigen Fokus daraufschaust, offenbart sich seine vollkommene Schönheit.

Aber dann kommst du aus dem Staunen nicht mehr heraus und kannst dir nicht erklären, warum du das nicht schon vorher gesehen hast. Es war ja immer da, direkt vor deinen Augen. Natürlich kommt es immer wieder mal vor, dass das Bild vor deinen Augen wieder verschwimmt, dass du dich mit den Ereignissen im Außen identifizierst und ins Drama einsteigst. Das macht gar nichts, denn du weißt ja jetzt, dass du jederzeit auch wieder aussteigen kannst. Mit der Zeit wird es spannend, das zu beobachten, ALLE Gefühle immer freier fließen zu lassen und ganz im Hier und Jetzt zu sein.


Lichtnahrung kann dein Weg zurück zu dir selbst sein - und wenn du wieder ganz bist, wenn alle Projektionen zurückge-nommen und du deine abgespaltenen Anteile wieder integriert hast, kann es sein, dass dich das Essen immer weniger interes-siert, weil dein Bedürfnis danach nachlässt. Du fühlst dich innerlich endlich wieder vollständig und genährt - und das ist ein Prozess, der dauert so lange er dauert.

Darum ist es auch eher unwahrscheinlich, dass du 3 Tage oder eine Woche lang ein Seminar besuchst und dann Lichtnahrung "machst". Wie bei allem ist auch hier der Weg das Ziel und manchmal ist die Reise angenehm und wunderschön, ein anderes mal sehr herausfordernd.

Wenn du den Weg gehst, wirst du dir auf jeden Fall näher kom-men als jemals zuvor in deinem Leben. Damit diese Reise für dich so angenehm wie möglich verlaufen kann, biete ich im Herbst (Oktober & November) 4 Menschen die Möglichkeit, sich 2 Monate lang durch einen sanften Lichtnahrungs-prozess begleiten zu lassen. Das Ziel dabei ist nicht gänzlich mit dem Essen aufzuhören, sondern die Grundlage dafür zu schaffen, dass sich dein Körper immer mehr auf diese Ernäh-rungsform einstellen kann.

 

Mit Körperübungen, Atemtechniken, einer speziellen Prana-Atmung, die funktioniert, der Arbeit an unerlösten Emo-tionen und vielem mehr, bereiten wir alles so vor, dass die Umstellung zum für dich richtigen Zeitpunkt geschehen kann.

 

Mein Angebot richtet sich sowohl an Menschen, die bereits
ein Lichtnahrungsseminar gemacht und Herausforderungen auf ihrem Weg zur Lichtnahrung haben, als auch an Menschen, die sich eine sanfte und schrittweise Umstellung in ihrem eigenen Tempo wünschen.

 

Wenn dich das anspricht, schicke mir gerne eine mail, um mehr Informationen darüber zu erhalten.

Dann bekommst du nach Beendigung meines Pilotprojektes Anfang September eine Einladung zum kostenfreien Webinar und auch mehr Infos zum Kursprogramm zugeschickt. Natürlich kannst du dich auch jetzt schon für einen der 4 Plätze bewerben, wenn dein Herz zu diesem Weg ganz klar JA sagt. Und wenn du jemanden kennst, für den dieser Beitrag auch interessant sein könnte, teile ihn gerne per mail oder auf Facebook und anderen Socialmedia-Plattformen, damit auch andere Menschen diese Informationen bekommen können.

 

Ich wünsche dir einen schönen Sommer und eine lichtvolle Zeit!

Andreas Goldemann hat eine neue Serie zum Thema Altern herausgebracht. Der Titel "Junggeküsst" hält was er verspricht und bestätigt auch, was ich seit Jahren sage, nämlich dass Stress und belastende Emotionen unseren Alterungsprozess mehr beschleunigen, als Umwelteinflüsse oder die Ernäh-rung. In der Serie geht es darum, alle Energien, die uns vor-zeitig altern lassen, abzulösen und unserem Körper so die Möglichkeit zu geben, sich zu regenerieren und wieder zu ver-jüngen. Mehr Flexibilität, Lebensfreude und Ausgeglichenheit auf allen Ebenen ist das Ziel.

 

Was gibt es Schöneres?

 

Hier kannst einmal GRATIS reinschnuppern und den Kurs, wenn er dir gefällt, auch kaufen: