Schein und Sein

Heute möchte ich meine Gedanken über Halbwahrheiten und manipulierte Informationen mit dir teilen.

 

Ich bin der Ansicht, dass wir von solchen Scheinnachrichten zur Zeit regelrecht überschwemmt werden, sei es auf Facebook, im Internet oder anderen Medien.

 

Mehr denn je ist der Hausverstand gefragt, solche Informa-tionen gründlich zu prüfen und sich die Frage zu stellen, wem die Verbreitung solcher Informationen letztendlich dient oder Vorteile bringt. Wenn diese Prüfung regelmäßig durch-geführt wird, kann schnell erkannt werden, wie neutral oder manipulativ die Berichterstattung erfolgt.

 

Inspiriert dazu hat mich der Kabarettist Hagen Rether, den ich einfach genial finde. Am Ende des Blogs findest Du ein Video mit einem Ausschnitt von einem seiner Auftritte, wo er die manipulative Berichterstattung bezüglich Nordkorea aufs Korn nimmt. Die Komik stimmt nachdenklich und zeigt, natürlich überzeichnet, wie die öffentliche Meinung gesteuert werden kann, nur indem gewisse Fakten aufgebauscht und andere verschwiegen und ausgeblendet werden.
Ich finde daran besonders interessant, dass dabei keine (offen-sichtlichen) Lügen verbreitet werden, sondern die Wahrheit auf geschickte Art und Weise beeinflusst wird.

Sehr ähnlich geschieht es ja auch im Wahlkampf (schon ein interessantes Wort - sehr archaisch), und mir liegt es fern, hier zu politisieren. Mir ist aber ein bestimmter Punkt aufgefallen, der genau in dieses Schema passt und den ich deshalb hier erwähnen möchte.

 

Bei uns in Österreich findet zur Zeit die Nationalratswahl statt und das Thema "Flüchtlingskrise" bewegt die Gemüter und
Emotionen der Menschen weit mehr als andere politische und soziale Themen. Kein Wunder also, dass dieses Thema in den Mittelpunkt der Wahlwerbung gestellt wird, weil damit starke Emotionen erzeugt und leicht Stimmen gewonnen werden können.


Sehr wenige Menschen machen sich die Mühe, hinter die Kulissen der einzelnen Parteien zu schauen (Parteiprogramme, Haltungen) und sich zu informieren, für welche Inhalt diese sonst noch stehen. Es ist wie die Spitze des Eisbergs.

10% sind sichtbar (und darum wird gehörig "Tam-Tam" gemacht - Emotionen wie zB Zorn und Angst werden erzeugt) und das andere (zB Kürzungen) liegt im Verborgenen, weil sich kaum jemand die Mühe macht hinzuschauen und diese Taktik zu durch-schauen. Ein aktuelles Thema wird aufgebauscht und andere, weniger populäre Inhalte, einfach nicht oder nur am Rande erwähnt.

 

Das ist nur ein Beispiel dafür, wie "Meinungen gemacht und gesteuert" werden.

Da heutzutage Meldungen über Fernsehen und Internet unzählige Menschen in kurzer Zeit erreichen, finde ich es wichtig, den Wahrheitsgehalt von Inhalten, die auf Facebook & Co. verbreitet werden, zu überprüfen, bevor diese geteilt werden (Gibt es ausreichende seriöse Quellen dafür?).

 

Ich habe mir dafür ein kurioses aber harmloses Beispiel ausge-sucht, das seit einiger Zeit durch das Internet geistert und dem immer wieder Menschen auf den Leim gehen und diese Mel-dung für wahr halten. Du findest den Artikel ebenfalls am Ende des Blogs. Nachdenklich stimmt mich nur, wie viele Menschen diesen Artikel teilen, ohne zu überprüfen, ob das wahr sein kann ... Es gibt übrigens mittlerweile sogar ein eigenes Wort für Falschmeldungen, die mit Absicht über mails und soziale Netzwerke verbreitet werden, entweder nur um Aufmerksamkeit zu erregen oder auch um zu sehen, wieviele Menschen darauf hereinfallen. Die Bezeichnung lautet "Hoax" oder Fake. Das kann bei manchen Sachen ganz lustig sein, der Spaß endet aber bei politischen Themen oder wenn Menschen dadurch diskriminiert werden.


Um es ganz einfach auf den Punkt zu bringen, der mir am Herzen liegt: Bitte nutze dein Herz und deinen Verstand, bevor du Beiträge teilst. Lies sie aufmerksam, spüre hin und über-prüfe die Quelle/n bevor du sie weiter verbreitest.

Dadurch kann viel Unsinn vermieden werden.

Für mich ist es sehr spannend, mit meinem lieben Mann über solche Wahrnehmungen zu sprechen, weil er früher u.a. als Analyst gearbeitet hat und dadurch ein Talent entwickelt hat, "Fehler" zu finden und hinter die Kulissen zu schauen. Wir haben also einen sehr konträren Zugang.

Während ich hinfühle und Unstimmigkeiten eher auf der ener-getischen Ebene wahrnehme, ist sein Zugang der über die Analyse von Daten und Fakten.

Beides funktioniert, es sind einfach verschiedene Ebenen, die sich in unserem Fall wunderbar ergänzen.

 

Ich finde, dass es gerade in dieser Zeit sehr wichtig ist, auf sein Herz und das eigene Gefühl zu hören, wenn einem im Außen
Scheinwahrheiten und manipulierte Bilder der Wirklichkeit präsentiert werden. Vieles davon soll dazu dienen uns Angst zu machen und uns von unserer Mitte, von unserem Herzen, wegzuführen. Doch genau dort sind wir in unserer Kraft, von dort aus können wir Entscheidungen treffen, die uns und der Welt dienlich sind. Dort erkennen wir, was unsere Wahrheit ist, worauf wir unsere Aufmerksamkeit richten möchten und dadurch mehr davon in die Welt bringen möchten. Unser Herz ist unser Kompass, mit dem wir sicher durch diese stürmische
Zeit navigieren können und je mehr wir unsere Herzverbin-dung stärken, desto leichter und freudvoller wird die Reise.

So kannst du dich mit deinem Herz verbinden:


Atme einfach in dein Herzzentrum, in der Mitte deines Brust-beines. Du kannst auch deine linke Hand darauf legen, wenn dir das hilft dein Herz besser zu spüren. Fühle die Energie, die da fließt und die sich von deinem Herzzentrum ausbreitet, wenn du deine Aufmerksamkeit darauf richtest. Sei einfach bewusst ein paar Minuten mit deinem Herz und spüre die Liebe und Kraft, die immer für dich da ist.

 

Das kannst du immer machen, wenn du unsicher bist oder Angst hast oder einfach wieder mehr in deine Mitte kommen
magst. In dieser Herzverbindung wirst du auch sehr schnell spüren, was für dich stimmig ist und was nicht.

 

Und jetzt darf gelacht werden! Lachen ist sooo heilsam und gesund, wirkt verjüngend und stärkend für das Immunsystem! - wissenschaftlich erwiesen :-).

Lustiger Fake und Seite, die Fakes aufdeckt:

Ich wünsche dir Klarheit und ein offenes, liebendes Herz, das dich sicher führt!


Wenn es dir schwerfällt, mit deinem Herzen in Verbindung zu treten, bin ich gerne für dich da! Wenn du die Herzverbindung einmal gespürt hast, kannst du dich selbst immer wieder mit deinem Herzen verbinden.