Unser intelligenter Körper

Heute möchte ich einmal über unseren intelligenten Körper schreiben. Einerseits, weil sich meiner in den letzten Wochen
immer wieder mal mit Symptomen bemerkbar macht :-), andererseits, weil mir viele Menschen erzählen, dass sie jetzt verstärkt unterschiedliche Beschwerden wahrnehmen. Meistens sagen sie dann "mir ist schlecht" oder "mir tut dieses oder jenes weh". So kann ein Symptom natürlich beschrieben werden, nur vergessen diese Menschen, dass sie nicht dieser Körper sind, sondern diesen Körper haben. Das ist für mich schon ein großer Unterschied.

 

Sobald ich mich mit dem Körper identifiziere, leide ich unter dem, was sich zeigt. Ist mir klar, dass ich diesen Körper habe, ihn bewohne, ist es viel leichter, die Beschwerden mit etwas Abstand zu betrachten und auch zu hinterfragen, was mir der Körper mit dem jeweiligen Symptom aufzeigen will.

 

Da gibt es aus meiner Sicht "allgemeine" Sachen, die jetzt bei vielen Menschen auftreten und mit der Schwingungsveränderung auf der Erde zu tun haben, und spezifische Symptome, die jeden gezielt auf einen Missstand im persönlichen Leben aufmerksam machen wollen. 

Fangen wir mal mit den allgemeinen Symptomen an. Viele Körper passen sich immer mehr der erhöhten Schwingung der Erde an und mögen einfach gewisse Nahrungsmittel nicht mehr. Fleisch und tierische Produkte, aber auch zuviel Getreide (Brot und Gebäck) werden von vielen Menschen immer schlechter vertragen. Fleisch und tierische Produkte haben eine sehr niedere Schwingung, und es ist für den Körper eine große Belastung, das zu verarbeiten.

 

Zum Thema Fleischkonsum will ich nur eine Frage in den Raum
stellen: Was kann der Tod dem Leben geben? Warum tote Körper essen? Für mich macht das einfach keinen Sinn.

 

Sogenannte "Allergien" auf Milch und Getreide nehmen ständig zu, und ich finde es interessant, wie damit umgegangen wird.
Anstatt auf den intelligenten Körper zu hören, der mit Reaktionen anzeigt, dass er manche Dinge einfach nicht (mehr) gut verträgt, wird mit Pillen und allem Möglichen versucht, die "allergischen Reaktionen" zum Verschwinden zu bringen. Warum bloß?

 

Wäre es nicht naheliegender, Dinge, die der Körper nicht gut verträgt, einfach nicht zu essen??? Bei uns gibt es eine so große Auswahl an unterschiedlichen Nahrungsmitteln, da ist für jeden eine gute und passende Alternative dabei. 

Aber das nur am Rande. Unsere Körper "sprechen" ständig zu uns über die Befindlichkeit.

 

Wird ein Körper artgerecht ernährt, hat er genug Bewegung und auch Ruhephasen, zeigt er uns das mit Wohlgefühl, Vitalität und Leistungsfähigkeit. Wir fühlen uns ausgeglichen
und zufrieden und sind den täglichen Anforderungen gewachsen. Das ist der Idealzustand.

 

Aber gerade jetzt, in dieser intensiven Reinigungsphase der Erde, kann es sein, dass, trotz achtsamer Behandlung, der Körper Symptome zeigt, und es ist gar nicht so schwer diese zu deuten. Meistens ist der Hinweis recht naheliegend. So klagen manche Menschen jetzt im Sommer über Kreislaufbeschwerden und meinen, das kommt nur von der Hitze. Die Hitze sehe ich mehr als Auslöser, nicht als erste Ursache. Es gibt ja auch viele Menschen, die bei Hitze keine Kreislaufbeschwerden haben.

 

Wenn du dir das Symptom anschaust, weist es dich oft schon auf die Lösung hin. Bei Kreislaufbeschwerden kannst du dich

z. B. fragen: Wo laufe ich im Kreis? Wo geht es nicht weiter? Welchen Lebensbereich betrifft das?

Wenn du darüber eine Weile reflektierst, wird sich sehr wahrscheinlich etwas Naheliegendes zeigen.

 

Seit einigen Tagen spüre ich immer wieder Schmerzen in der Achillessehne. Ich frage mich, wo ich mich selbst bremse oder jemand anderen erlaube, mir hinten reinzusteigen und mich aufzuhalten. Bei Übelkeit kannst du dich fragen, was dich momentan so ankotzt. Schau einfach, was das Symptom mit dir macht, und du wirst die Botschaft schnell erkennen.

 

Unser Körper zeigt uns sehr ehrlich, was gerade ansteht und angeschaut werden sollte. Wenn dir wirklich nichts einfällt, gibt es auch Bücher, die die Symptome deuten (z. B. von Louise Hay oder Claudia Rainville). Nimm diese Deutungen aber eher als Anregung und Möglichkeit, nicht als unbedingte Wahrheit. 

Jetzt kann es aber auch sein, dass so etwas wie "Lösungsschmerzen" auftreten. Mir ist es schon ein paarmal so gegangen, dass bei mir nach einem Seminar oder intensiver Energiearbeit grippeähnliche Symptome auftraten. Einmal bekam ich innerhalb von wenigen Stunden 39 Grad Fieber und Schüttelfrost. Ich konnte mich nur noch hinlegen und schlafen. Am nächsten Morgen war alles wieder weg, nur noch eine leichte Müdigkeit war zu spüren. Der Körper hat sich intensiv gereinigt. Oder es treten Schmerzen auf, die du schon mal hattest.

 

Wenn das Thema, das damit in Verbindung steht, gelöst wird, können sich die damit verbundenen Symptome nochmals zeigen. Das dauert dann nicht sehr lange, höchstens 3 Tage, meistens kürzer.


In den letzten zwei Monaten nach dem Seminar haben sich bei mir immer wieder mal solche "Lösungssymptome" gezeigt. Ich kenne das mittlerweile und fühle dann hin, was es sein könnte. Meistens zeigt sich dann ein Zusammenhang, und mir wird klar, wo es herkommt.

 

Das sind nur ein paar Beispiele, was möglich ist. Wenn du lernst auf die Signale deines Körpers zu achten, wirst du sie immer leichter "lesen" können und wissen, was dir dein Körper mitteilen möchte. 

Heute möchte ich dich dazu einladen, mit deinem Körper ganz bewusst in Kontakt zu treten. Mit ein bisschen Übung ist es wirklich einfach, seine Botschaften zu verstehen. Das gibt dir Sicherheit und hilft dir, die Verantwortung für deine Gesundheit wieder selbst zu übernehmen.

 

Was deinen Körper betrifft, bist du die erste Instanz. Ein Arzt oder Therapeut kann dich unterstützen, kann dir Möglichkeiten aufzeigen, aber die Verantwortung für deinen Körper und deine Gesundheit gehört in deine Hände - und nur in deine Hände. Dein Körper verfügt über wunderbare Selbstheilungskräfte, und wenn du dich mit ihm beschäftigst, wird er dir zeigen, womit du ihn am besten unterstützen kannst. Das können Heilpflanzen sein, ein bestimmter Stein, Bachblüten (die nehme ich gerade), oder sonst irgendetwas.

 

Wenn du aufmerksam bist, wird dir das Richtige zu-fallen. Auch in Bezug auf Therapien wird dir dein Körper zeigen, was er für seine Heilung braucht, was ihn unterstützt und hilfreich ist, und was dir unter Umständen sogar schaden könnte. 

Damit will ich niemanden von einem Arztbesuch abhalten! Auch ich hole mir Rat und Informationen, wenn ich es für nötig halte. Aber die Entscheidung, was gemacht wird und welche Therapie oder Medikamente zur Anwendung kommen, die gebe ich nicht aus der Hand. Du weißt es immer am Besten, es ist ja auch dein Körper - und der ist nicht 08/15, der ist so individuell wie deine Persönlichkeit!

Nicht alles ist für jeden gut, sei es eine bestimmte Ernährung, eine Behandlung, eine Sportart, eine Lebensweise oder sonst etwas.

 

Wenn sich ein Symptom zeigt, versuche ich immer zuerst selber herauszufinden, was mein Körper mir sagen will. Meistens sind es bei mir Speisen, die mein Körper nicht mehr will, so wie jetzt z.B. Sojamilch. Die habe ich schon längere Zeit ab und an getrunken und gut vertragen. Jetzt zeigt mir mein Körper, dass er sie nicht mehr mag. Wenn ich sie trinke, fühle ich ein Unwohlsein im Magen und Müdigkeit.

Bin ich deswegen "krank" oder "allergisch"?

NEIN, bin ich nicht.

Ich fühle mich ja sonst wohl und bin fit. Meine Schwingung hat sich einfach wieder verändert und dieses Produkt passt einfach nicht mehr. Vielleicht magst du eine Reaktion deines Körpers auch einmal unter diesem Aspekt betrachten. 

Unser Körper ist ein Wunderwerk der Schöpfung.

Denk mal daran, wieviele Vorgänge in deinem Körper in jeder Sekunde unbewusst ablaufen. Wenn du dich darum nur 5 Minuten selbst kümmern müsstest, wärest du bald tot. Ist es dann nicht seltsam, dass wir der Intelligenz unseres Körpers misstrauen, wenn es um Symptome und um Selbstheilung geht? Oder, dass wir glauben, dass jemand Anderer besser weiß, was unser Körper braucht, als wir selbst?

 

Es ist so schön und hilfreich, mit dem Körper wieder bewusst in Kontakt zu treten und seine Bedürfnisse wahrzunehmen. Manchmal reicht ein einfaches Naturheilmittel, um dem Körper zu helfen wieder in Balance zu kommen.

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn es mir mit diesen Gedanken gelungen ist, dein Vertrauen in die Intelligenz deines Körpers zu stärken - er hat Achtung und Wertschätzung wirklich verdient.


Wenn du Hilfe brauchst, ich bin gerne für dich da!

Ab sofort kannst du die Interviews vom Seelengenährt-Kongress mit deinen Lieblingssprechern einzeln für € 3,-- pro Stück kaufen. Wenn du 4 Videos kaufst, bekommst du ein fünftes gratis dazu. Das kannst du frei wählen!