Über mich

 

Schon früh in meinen Leben begann ich mich mit dem Thema Ernährung zu beschäftigen. Wie viele Mädchen in der Pubertät fand ich mich zu dick und probierte einige Diäten aus, mit dem Ergebnis, dass ich danach jedes Mal an Gewicht zunahm. Die Folge davon war, dass ich an Bulimie erkrankte und etliche Jahre damit verbrachte, wieder ein halbwegs normales Verhältnis zum Essen zu entwickeln.


Erst als ich 2001 begann mich mit Energiearbeit zu beschäftigen, erkannte ich die emotionalen Hintergründe für meine Krankheit und entwickelte ein tiefes Verständnis für die Ursachen und Folgen.


Zu dieser Zeit veränderte ich meine Ernährung zum ersten Mal bewusst. Ich bin in einer Familie aufgewachsen, wo „das gegessen wurde, was auf den Tisch kam“ und ich daher als Kind nicht die Möglichkeit hatte, wählerisch zu sein. Jetzt machte ich den ersten Schritt und strich Schweinefleisch und bald darauf auch Rindfleisch von meinem Speiseplan. Einige Jahre aß ich nur mehr Geflügel und danach nur mehr Fisch. Heute weiß ich, dass meine Abneigung besonders von Fleisch mit der niederen Schwingung dieser Nahrungsmittel zu tun hat. Damals hatte ich einfach kein gutes Gefühl, wenn ich Fleisch aß und ließ es eben sein.


Zur vegetarischen Ernährung war es nur mehr ein kleiner Schritt, den ich bald darauf ging. Zu dieser Zeit hörte ich das erste Mal von Lichtnahrung, konnte mir aber nicht vorstellen, dass jeder Mensch die Möglichkeit dazu hat, teilweise oder ganz ohne physische Nahrung zu leben. Es dauerte einige Jahre bis ich mich auf vegane Ernährung umstellte, der Schritt zur Rohkost kam danach sehr bald. Ohne es zu wissen, hatte ich alle Stufen auf dem Weg zur Lichtnahrung durchlaufen, es dauerte aber noch einige Zeit bis ich bereit war, diesen nächsten Schritt zu gehen.


Im Laufe dieser Entwicklung habe ich mir ein umfangreiches Wissen über verschiedene Ernährungsformen, ihre Vorzüge und Nachteile und auch, aufgrund meiner Erkrankung, über die emotionalen und seelischen Komponenten des Essens angeeignet. Ich erkannte, dass das Thema Ernährung „mein Thema“ ist und ich auf diesem Gebiet einen reichen Erfahrungsschatz habe, den ich gerne teilen möchte. Die Erfahrungen in meinem Leben haben mich darauf vorbereitet, tief in alle erdenklichen Formen und Schwierigkeiten mit der Ernährung einzutauchen und diese am eigenen Körper zu erfahren.


Anfang 2015 war ich bereit für den nächsten Schritt und besuchte ein Lichtnahrungsseminar, um mehr über diese Ernährungsform zu erfahren und sie auszuprobieren. Dabei erlernte ich eine spezielle Atemtechnik um die Lebensenergie, die auch in jeder physischen Nahrung enthalten ist, in ihrer pursten Form aufzunehmen. Wieder begann ein neuer Weg und viele meiner Erfahrungen damit kannst du auf meinem Blog nachlesen. Heute bin ich immer noch auf dem Weg und habe erkannt, dass es bei Lichtnahrung in erster Linie gar nicht um Essen oder Nicht-Essen geht. Das ist ein angenehmer Nebeneffekt, der sich einstellt, wenn es soweit ist.

 

Lichtnahrung ist ein Weg zu dir selbst, zu deiner Liebe, deiner Freude, deiner Kreativität. Ein Abenteuer, dir selbst zu begegnen, das dir alles abverlangt und dich in deine tiefste Dunkelheit und höchste Freude führt. Ich bin zutiefst dankbar für ALLE meine Erfahrungen und würde mich freuen, wenn ich dich auf deinem Weg mit meinem Angebot unterstützen darf.

 

  • Du wünscht dir mehr Freude und Leichtigkeit in deinem Leben und mit deiner Ernährung?
  • Du willst dein Wohlfühlgewicht erreichen und dauerhaft behalten?
  • Du willst lernen zwischen körperlichem und emotionalem Hunger zu unterscheiden und dich auf allen Ebenen liebevoll zu nähren?


Dann schreib mir jetzt! Ich freue mich auf deine Nachricht!